Termine

Gut geerdet zu sein, bedeutet, gut geschützt zu sein!
Die Erde trägt uns! Wenn wir physisch fallen, bremst sie uns – das zieht sich durch alle Ebenen – seelisch geistig, körperlich.
Die Erde hält uns, bettet uns, gibt Ruhe, Kraft, Nahrung.
Wenn wir uns mit ihr gut verbinden, sind wir „standfest“.

Daneben gibt es ein paar „wunde Punkte“ – so etwas wie „Achilles-Fersen“ – dort, wo wir schon einmal oder öfter tief verletzt wurden – diese Verletzung wird gefühlsmäßig wiederholt – oft reicht ein Wort, eine Geste, ein Blick …

 

Wer kennt das nicht:
Da steht man einem Menschen gegenüber und hat das Gefühl, verletzt, degradiert,
über den Mund gefahren zu werden…
Und zurück bleibt die hässliche Erinnerung, sich nicht angemessen behauptet zu haben.

Wir werden erlebbar machen, wie ernsthafte Auseinandersetzungen gelingen können, ohne unangemessen laut zu werden, Wortgefechte „unter der Gürtellinie“ auszutragen, zu Mobbingverhalten
einzuladen oder gar selbst dazu zu greifen.

Zum Herunterladen:

 

Inhalt abgleichen